ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist ein harter, kratzfester Kunststoff. Dieser zeichnet sich aus durch seine hohe Härte, gute Kratzfestigkeit und eine hohe Schlagzähigkeit. Der steife und zähe Kunststoff hat einen hohen elektrischen Widerstand bei einer sehr geringen statischen Aufladung. ABS hat eine geringe Wasseraufnahme und gute Chemikalienbeständigkeit. ABS lässt sich sägen, bohren, kleben, tiefziehen, thermoformen, spritzgießen, extrudieren, kalandrieren und blasformen. Halbzeuge werden warmverformt. ABS lässt sich mit Metall beschichten. 

Haupteinsatzgebiete sind die Automobil- und Elektroindustrie. Ein sehr bekanntes Anwendungsbeispiel sind LEGO®-Steine. 

ABS ist gut recyclebar und kann z.B. als Transport- oder Lagerbehälter wieder verwendet werden. ABS ist für den Einsatz im Lebensmittelbereich geeignet.

Einsatzgebiete 

• Automobilindustrie 

• Elektroindustrie 

• Lebensmitteltechnik

Besondere Eigenschaften 

• Gute Schalldämpfung 

• Geringe Wasseraufnahme 

• Hohe Schlagzähigkeit 

• Hohe Härte 

• Gute Kratzfestigkeit 

• Sehr geringe statische Aufladung 

• Gute Chemikalienbeständigkeit

Anwendungsbeispiele 

• Gehäuse 

• Haushaltsmaschinen 

• Karosserieteile 

• Stühle 

• Sitzschalen 

• Lebensmittelverpackungen 

• LEGO®-Steine