PET-A (HIER gehts zum Lieferprogramm) wie auch PET-G ist ein meist glasklarer, thermoplastischer Werkstoff mit einer glänzenden Oberfläche. Dieses Material zeichnet sich besonders durch eine sehr gute chemische Beständigkeit und seine sehr hohe Schlagfestigkeit aus. PET besitzt in beiden Ausführungen die B1-Abnahme. 

Für den Lebensmittelkontakt erfüllen die Platten alle gegenwärtigen Vorschriften und können im Bereich mit Lebensmitteln ohne Bedenken eingesetzt werden. PET-G ist je nach Ausführung witterungsbeständig und bietet somit Lösungen für den Innen- als auch für den Außenbereich.      

PET Platten sind leicht zu verarbeiten. Sie lassen sich fräsen, bohren, gewindebohren, sägen, scheren und stanzen, formstanzen, laserschneiden, langlochfräsen, formen und kalt- oder warmbiegen. 

PET verfügt über hervorragende Gleiteigenschaften bei sehr guter Verschleißfestigkeit und ist in Verbindung mit seinen anderen Eigenschaften ein exzellenter Werkstoff für hochbelastete Gleitanwendungen. Dies gilt auch für Anwendungsbereiche, in denen mit hoher Feuchte oder Nässe gerechnet werden muss. 

PET ist gegen schwache Säuren und Laugen, Salzlösungen, perchlorierte und fluorierte Kohlenwasserstoffe, Öle, Kraftstoffe, Lösemittel und oberflächenaktive Stoffe beständig.      

Einsatzgebiete  

• allg. Maschinenbau

• Fahrzeugbau

• Feinwerktechnik

• Elektroindustrie

• Nachrichtentechnik

besondere Eigenschaften      

• schwer entflammbar: B1-Abnahme      

• extrem bruchfest      

• lebensmitteltauglich 

• PET-G: niedrige Umformtemperatur,       

• witterungsbeständig (PET-G-UV)      

• PET-A: Kalt kantbar,      

• auch mit blendfreier Oberfläche erhältlich

Anwendungsbeispiele 

• Schalträder

• Buchsen

• Zahnräder

• Gleitelemente

• Isolatoren

• Gehäuseteile

• Zählwerkteile

• Präzisionslager

• Kurvenschreiben